Wandern auf der Höss - Foto: OÖ Tourismus/Röbl

    Ihre Anfrage

    Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

    Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    zur Datenschutzerklärung

    Wildererweg Pyhrn-Priel - Familie


    GPS Daten downloaden
    PDF erstellen

    Tour-Details

    Startort: 4574 Vorderstoder
    Zielort: 4574 Vorderstoder

    Dauer: 2h 30m
    Länge: 6,5 Kilometer
    Höhenmeter (aufwärts): 356m
    Höhenmeter (abwärts): 353m

    niedrigster Punkt: 923m
    höchster Punkt: 1.159m
    Schwierigkeit: leicht
    Kondition: leicht
    Panorama: Traumtour

    Wegbelag:
    Schotter, Wanderweg

    powered by TOURDATA

      Der Weg ist derzeit aufgrund von Schlägerungsarbeiten zum Teil erschwert passierbar.

    Wildererweg Familie - der Hutberg Rundweg ist eine wilde Outdoor-Schnitzeljagd für die ganze Familie

    Mit dem Auto gelangt man zum Baumschlagerberg. Nutze die Parkplätze für Wanderer neben der Zufahrtsstraße unterhalb des Hauses.

    Der steile Weg über die Wiese bringt uns direkt zum Waldanfang und zum Startpunkt mit Übersichtskarte. Hier liegen auch Folder zur freien Entnahme bereit.

    Rechts über ein kurzes Wiesenstück kommst Du auf einen aufgelassenen Forstweg. Es geht mit leichter Steigung mühelos dahin, bis eine schanzenartige Panoramakante erscheint.

    Kurz davor führt der Weg rechts unter einem Felsen vorbei zu einer Waldsenke. Auf dem flachen, laubbedeckten Waldboden haben sich große Steine angesammelt. Hier befindet sich der Klettergarten und die erste Station "Mut & Kraft".

    Der Weg führt links über die Böschung zurück zur genutzten Forststraße. Bei einer weiten Kehre nutzen wir die Abkürzung links durch den Wald. Der Kiesweg trifft an einer Weggabelung auf die Mountainbikerstrecke.

    Nach einer leichten Steigung in weiten Kurven verlassen wir den Weg und biegen in einen Forstraße ein, die erst eng durch Jungwald führt und sich dann einem Wald aus hohen Stämmen öffnet. Hier haben sich Hasen versteckt, die zur zweiten Station "Orientierung" gehören.

    Über eine leichte Steigung führt eine feuchtweiche Forststraße zu lichteren Waldstücken und einer Schneise, die den Blick auf die saftig grünen Wiesen der Steyrsbergerreith freigeben. Am Waldrand befindet sich der Fühlkasten und die dritte Station "Gespür".

    Über die Wiese gelangt man zur Steyrsbergerreith. Es bietet sich ein Herrlicher Ausblick auf die schroffen Gipfel des Toten Gebirges. Die bewirtschaftete Alm hat ein gutes Angebot an lokalen Speisen und Getränken und lädt zum Verweilen ein. Es gibt ein ebenso urtümliches wie zweckmäßiges Plumpsklo.

    Von nun an geht es nur noch bergab. Der Zufahrt entlang erreicht man über einen im Boden eingelassenen Viehrost den Waldrand, von dem links ein Waldweg wegführt.
    Am Anfang des Weges im Wald kann man den Ausguck erkennen , der die vierten Station "Weiblick" bildet.

    Weiter den Waldweg entlang gelangt man zu einer breiten Kiesstraße. Vorbei an einem Jägerstand, neben dem sich ein herrlicher Panoramablick auf das Tote Gebirge bietet, kommt man bergab zu einem Nationalparkschild.

    Unmittelbar danach führt links eine Abzweigung auf einen wurzelbewachsenen Waldweg. In dem Waldstück rechts suchen wir in den verwachsenen Mulden nach Tierspuren, die zur fünften Station "Scharfsinn" gehören.

    Dem Waldweg entlang überqueren wir eine Kiesstraße und dringen dann dichter in den Wald ein. Auf der rechten Seite wird das Gelände steil und steinig, bis wird schließlich zur Abzweigung gelangen, die zum Hutberg führt.

    Der Weg ist steil aber sehr gut gesichert und führt über große Steine vorbei an riesigen Bäumen, dem Grat entlang, zum Aussichtspunkt. Die Aussicht ist sehr beeindruckend, der Weg ist es nicht minder. Er verbindet eine schroffe Wildheit mit einem fast völlig gefahrlosen, aber spektakulären Aufstieg. Als Gipfelsturm bildet er die sechste Station "Ausdauer".

    Wieder zurück vom Hutberg fällt der Weg nach einer starken Rechtsbiegung steil ab. Die vielleicht anspruchvollste Stelle des Rundweges währt nicht lang, denn während sich zur Rechten ein Felsen erhebt, wird das Gefälle zur Linken durch eine schmale Senke entschärft. Wir steigen hinunter und erproben unsere "Treffsicherheit" auf der siebten Station, dem Schießstand.

    Nun geht es steil bergab bis zum Ende des Waldes, von wo wir über die Wiese wieder zurück zur Jausenstation Baumschlagerberg gelangen. Hier endet die Schnitzeljagd and der achten Station "Wall of Fame".

    Hinterlass dein Zeichen und hol dir den schönen Preis bei der Gemeinde Vorderstoder oder in einem der regionalen Tourismusbüros.

    SPIELVERLAUF UND SPIELREGELN

    STATIONEN

    Ausgangspunkt: Almgasthof Baumschlagerberg
    Zielpunkt: Almgasthof Baumschlagerberg

    Weitere Informationen:
    • Rundweg
    • Verpflegungsmöglichkeit

    Details - Wandern
    • Themenweg

    Der Wildererweg "Hutberg Rundweg" ist erst ab Mitte Mai begehbar!

    • täglich geöffnet

    Erreichbarkeit / Anreise

    Am Ortsende von Vorderstoder, Richtung Hinterstoder zweigen Sie beim Sägewerk Hackl ab und folgen der Straße ca. 3,5 km bergauf bis zum Almgasthof Baumschlagerberg.

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    Routenplaner für individuelle Anreise
    • Für Gruppen geeignet
    • Für Schulklassen geeignet
    • Für Kinder geeignet (5 - 14 Jahre)
    • Haustiere erlaubt
    • Für Jugendliche geeignet
    • Mit Freunden geeignet
    • Zu Zweit geeignet
    • Mit Kind geeignet
    günstigste Jahreszeit
    • Frühling
    • Sommer
    • Herbst

    Für Informationen beim Kontakt anfragen.

    Wildererweg Pyhrn-Priel - Familie
    Pyhrn-Priel Tourismus GmbH
    Nr. 66
    4574 Vorderstoder

    +43 7562 5266
    +43 7562 5266 - 10
    info@pyhrn-priel.net
    www.wildererweg.at
    http://www.wildererweg.at

    Wir sprechen folgende Sprachen

    Deutsch

    GPS Daten downloaden
    PDF erstellen

    Tour-Details

    Startort: 4574 Vorderstoder
    Zielort: 4574 Vorderstoder

    Dauer: 2h 30m
    Länge: 6,5 Kilometer
    Höhenmeter (aufwärts): 356m
    Höhenmeter (abwärts): 353m

    niedrigster Punkt: 923m
    höchster Punkt: 1.159m
    Schwierigkeit: leicht
    Kondition: leicht
    Panorama: Traumtour

    Wegbelag:
    Schotter, Wanderweg

    powered by TOURDATA